Über unsere Kameradschaft     Kontakt zu den ZiFkras
Die Reserveoffizierkameradschaft - "Die ZiFkras" ist eine Vereinigung von ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Informationswehrübungen (InfoWÜ) beziehungsweise
den heutigen Dienstlichen Veranstaltungen zur Information des Deutschen Heeres (InfoDVag)
für zivile Führungskräfte.

Die Mitglieder sehen ihre Verpflichtung in der Förderung der Verbindung zwischen dem
Heer und der Gesellschaft - aber auch in der Kontaktpflege untereinander.
    Reserveoffizierkameradschaft
  "Die ZiFkras"
  Postfach 61 03 73
  10926 Berlin
   
Wappen     Downloads
Mit Genehmigung vom 14. August 1989 des damaligen Amtschefs Heeresamt,
Herrn Generalleutnant Wolfgang Odendahl -StGrp.InFü/PrÖA- führt die Reserveoffizierkameradschaft - "Die ZiFkras" das nachstehende Wappen,
in dem die internen Verbandsabzeichen der Infanterieschule, der Panzertruppenschule sowie des Heeresamtes zusammengefasst sind.
     Satzung
   
Leitbild, Ziele und Aufgaben     Der Vorstand
Das Leitbild der ZiFkras ist die objektive und aktuelle Darstellung des Deutschen Heeres
und seines vielschichtigen Aufgabenspektrums in der Gesellschaft.

Vor dem Spannungsfeld sich ständig verändernder sicherheitspolitischer Rahmenbedingungen
ist das Wissen um den Auftrag und die Fähigkeiten des Heeres von großer Bedeutung.
In diesem Sinne sehen sich die Mitglieder der Reserveoffizierkameradschaft - "Die ZiFkras" als Multiplikatoren und Mittler.

Die Führungskräfte aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommend, sind der Überzeugung,
dass alle Soldatinnen und Soldaten, insbesondere die, die im Auftrag des Deutschen Bundestages in einen Auslandseinsatz geschickt werden, Respekt, Unterstützung und Aufmerksamkeit in unserer Gesellschaft verdienen.

Die Mitglieder der Reserveoffizierkameradschaft - "Die ZiFkras" werden von Zeit zu Zeit von
Seiten des Heeres über die Aufgaben, die dazugehörigen Planungen, über laufende Einsätze
aber auch über etwaige Sorgen unterrichtet. Dieser Unterrichtung dient in besonderer Weise
eine stattfindende Veranstaltung der ZiFkras für ihre Mitglieder an einem der Standorte des Heeres. Diese Veranstaltungen werden von der Reserveoffizierkameradschaft gemeinsam mit dem Heereskommando und dem jeweiligen Standort vorbereitet und bieten den Mitgliedern die Gelegenheit, sich durch Vorträge und Anschauung über die neuesten Entwicklungen auch technischer Natur zu informieren und mit den Soldatinnen und Soldaten ins Gespräch zu kommen.

Die Reserveoffizierkameradschaft - "Die ZiFkras" verwaltet sich selbst. Der gemeinnütze Verein hat seinen Sitz in Berlin und ist im dortigen Vereinsregister eingetragen. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Veranstaltungen der politischen Bildung, der Durchführung von sicherheitspolitischen Tagungen und Seminaren sowie dem Informations- und Erfahrungsaustausch von zivilen und militärischen Führungskräften.
    Vorsitzender
  Dr. Manfred Janßen

  janssen@zifkras.de


  stellv. Vorsitzender
  Dale Buciek

  buciek@zifkras.de
 

  Schatzmeiser
  Manfred Müller

  mueller@zifkras.de

 
  Schriftführer
  Prof. Dr. rer. pol. Albert Ruff
  ruff@zifkras.de


  Internetbeauftragter
  Christian Krieg
 
krieg@zifkras.de
   
Über die InfoDVag    
Die Mitglieder der Reserveoffizierkameradschaft - "Die ZiFkras" sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer von InfoWÜ beziehungsweise den heutigen InfoDVag. Ihre Mitgliedschaft ist freiwillig. InfoDVag finden zwei Mal jährlich beim Heer statt. Intention ist es, zivile Führungskräfte über den Auftrag und die Ziele des Heeres objektiv und anschaulich vor Ort in den Dienststandorten zu informieren. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt ist, soll die InfoDVag den zivilen Führungskräften die Möglichkeit bieten mit den unterschiedlichen Dienstgraden in ein persönliches Gespräch zu kommen. Die Teilnehmer der einwöchigen Informationsveranstaltung erhalten auf diese Weise ein persönliches Bild vom soldatischen Grundverständnis und Leben.